Skip to main content

Ischia – Thermalinsel vor Neapel

Man kann sich nur immer wieder wundern, was die alten Römer und Griechen schon alles hatten. Thermalbäder beispielsweise. Homer und seine Freunde haben bereits Solebäder genommen, Schlammpackungen bekommen und aus Heilquellen getrunken. Vor Neapel liegt Ischia, eine Vulkaninsel mit einem fast 800 Meter hohen Berg mit Weinhängen und Olivenhainen, um den Berg herum befinden sich sechs Gemeinden, einige davon beherbergen legendäre Thermalbäder.

Ischia ist die perfekte Urlaubsinsel für alle, die es rundum schön haben wollen. Die Ortschaften sind schnuckelig, die Natur ist abwechslungsreich und die touristische Infrastruktur ist rund, nicht zu überlaufen und nicht zu billig. Ischia zieht Outdoorsportler genauso wie Kurgäste in seinen Band, man kann tauchen, mit den Fischern aufs Meer hinausziehen, reiten, wandern oder unter Palmen liegen.

Es gibt archäologische Sehenswürdigkeiten, das Castello Aragonese, Museen, vorzügliche Restaurants und Bars, an denen man in den kühleren Stunden verweilen kann. Das Klima ist insgesamt gemäßigt mediterran und vor allem im Herbst und Frühling für diejenigen interessant, die von den gewöhnlichen Urlaubszeiten nicht abhängig sind.

Für Ischia gibt es viele Pauschalangebote, die Insel erreicht man über Neapel, von wo mit einer Fähre übergesetzt wird. Dort beginnt der Urlaub. Gepflegte Gärten, Ruhe, gute Hotels und Wellness sind, was Ischia im Kern ausmacht. Es gibt von klassischen Thermalkuren bis zum Rundum-Verwöhn-Programm im 5-Sterne-Hotel wirklich alles, was das Herz begehrt.

Ischia

Ischia @iStockphoto/Andrea Getuli

Und wem die Insel bei einem längeren Aufenthalt zu klein wird, der kann sie für einen Tagesausflug verlassen. Es gibt Bootsfahrten nach Capri, nach Neapel, zum Vesuv, an die amalfitanische Küste oder auch um Ischia herum. Die Insel ist gerade bei deutschen Touristen enorm beliebt, ein Zehntel aller Gäste kommt aus Deutschland, 5.000 deutsche Staatsbürger leben dauerhaft auf dem Eiland im Golf von Neapel.

Top Artikel in Italienische Städte